Der Weißstorch im Aufwind

Drucken

Das Torfwerk Hahnenmoor, Grafelder Straße 44, in Herzlake lädt am Donnerstag, 17. September 2020 um 19.30 Uhr zu einem  Vortragsabend über Störche  mit Dr. Andreas Schüring ein.

Der Lichtbildervortrag unter der Überschrift: „Der Weißstorch im Aufwind“, wird Interessantes über Adebar zeigen. Ihm zu begegnen, gehört auch heute noch immer zu den ganz besonderen Erlebnissen, ist er doch vielerorts in Niedersachsen bereits seit Jahrzehnten völlig verschwunden. Sein Abbild als Symbol für Zuwachs und Glück auf den Dächern frisch vermählter Paare, zeigt die enge Verbundenheit dieses Vogels mit uns Menschen.

Der Tierfotograf und Naturschützer Dr. Andreas Schüring aus Werlte war ihm mit seiner Kamera viele Monate auf den Fersen und weiß neben der Biologie viel Interessantes über den Frackträger zu berichten, so benötigt er mindestens 500 Regenwürmer respektive 16 Mäuse täglich als Brennstoff. Diesen Nahrungsbedarf kann natürlich nur eine intakte Storchenlandschaft bieten, und die gibt es seit den letzten fünfzig Jahren immer seltener. Und dennoch, die Storchenzahlen in Niedersachsen wachsen. Ist eine Wende in Sicht? Der Referent, der den Storch als einen Kulturschatz, als Teil unserer Identität beschreibt, wird versuchen, diese spannende Frage zu beantworten.

2013 by